Was ist das “Zeichen” bei der Geburt Jesu in Lukas 2,12?

Frage

Bibelstelle: Lk 2,12
Ich habe eine Frage zu Lukas 2:12, wo es um die Geburt Jesu Christi geht. Lukas spricht dort von einem Zeichen, es heisst: "Und das sei für euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind finden, in Windeln gewickelt, in der Krippe liegend." Was ist das "Zeichen" hier in Lukas 2, von dem Lukas spricht? Arnold Fruchtenbaum meint, es sei das Baby, gewickelt in einen Stoff. Warum ist das hier das besondere Zeichen? John Piper hingegen ist der Ansicht, dass das Zeichen die Krippe sei.

Antwort

Der Bibeltext in Lukas 2,12 macht ganz klar, dass das Zeichen doppelter Art ist: erstens ein Kind, das in Windeln gewickelt war, und zweitens, dass es in einer Krippe lag. Beides – das gewickelte Kind und die Krippe – sind zusammen das Zeichen. Die Hirten mussten also ein neugeborenes Kind suchen. Der Messias sollte nicht einfach irgendwo, z.B. als Prediger in der Wüste, auftreten, oder als der Menschensohn auf den Wolken des Himmels erscheinen. Nein, er sollte zuerst als wirkliches Kind kommen, und zwar in völliger Armut. Ein Kind in der Krippe: Das ist nicht der Ort, wohin ein Kind gehört und schon überhaupt nicht der Sohn Gottes. Darum soll das besondere Zeichen ein Hinweis auf die wahre Menschheit des Herrn Jesus sein, der wirklicher Mensch wurde, ohne Sünde, und der obwohl er reich war, um unseretwillen arm wurde, damit wir durch seine Armut reich würden, wie wir das in 2. Korinther 8,9 lesen.

[searchandfilter slug=”suchfilter_alles”]